adonnaM.mp3
I love you
Origami Digital
backgrounder digitalcraft
Fotos der digitalcraft Abteilung
Ansichten vom Museum
digitalcraft in der Presse
Zahlen und Fakten

--> zur "I love you"-Startseite

--> diese Seite als PDF herunterladen

Ausstellungstitel:

I love you - computer_viren_hacker_kultur
Pressebesichtigung:

nach Interviewvereinbarung
Ausstellungseröffnung: 31. Januar 2003, 19.00 Uhr

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie unter:
http://www.transmediale.de
http://www.digitalcraft.org

Veranstaltungsort: Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

Websites: http://www.transmediale.de
http://www.digitalcraft.org

Kuratoren: Franziska Nori, M.A., epidemiC, Jaromil

Die Ausstellung wird unterstützt von:

TREND MICRO

Überblick: ”I love you” auf der Transmediale.03 ist eine thematische Erweiterung der Frankfurter Erstausstellung im vergangenen Juni. Die von Trend Micro gesponserte Ausstellung wird vom digitalcraft-Team (Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt) unter Leitung von Franziska Nori konzipiert.

In der Informations- und Kommunikationsgesellschaft gehört die Auseinandersetzung mit Computerviren zum digitalen Alltag. Viren sind für ihr hohes zerstörerisches Potenzial gefürchtet, was aber Viren sind, wer sie aus welchen Gründen programmiert, ist weitgehend unbekannt.

Mit der Ausstellung "I love you - computer_viren_hacker_kultur" visualisieren die Veranstalter dieses digitale Phänomen und zeigen unterschiedliche Aspekte und Perspektiven, technische Hintergründe und künstlerische Ansätze auf.

Zielsetzung der Ausstellung ist die Diskussion des Zusammenhangs zwischen Viren und Kultur: Computerviren entstehen und wirken aus dem experimentellen, forschenden und auch kreativen Umgang mit Programmcode als einer neuen, zeitgenössischen Sprache; auf der anderen Seite sind sie Verursacher immenser wirtschaftlicher Schäden. Programmierer, Netz- und Softwarekünstler, Literaturwissenschaftler und Code Poets, Sicherheitsfachleute aus der freien Wirtschaft und Mediensoziologen präsentieren ihre divergierenden Einschätzungen und unterschiedlichen Visionen in der Ausstellung, mit Beiträgen in der Katalogpublikation und mit einzelnen Vorträgen.

Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 24.00 Uhr

Eintritt: --- (Eintritt Festival siehe www.transmediale.de)

Publikation: Zur Ausstellung ist ein Katalog in deutscher und englischer Sprache erschienen, der 120 Seiten umfasst. Zu den Autoren gehören: Florian Cramer, Sarah Gordon, epidemiC, Alessandro Ludovico, Jutta Steidl, Jaromil u.a.
ISBN 3 – 00 – 009400 - 8
Preis: 20 Euro; Schüler und Studenten 15 Euro

Verkehrsverbindungen: Lageplan

Für weitere Informationen:
Franziska Nori, M.A.
Wiss. Leiterin Abt. digitalcraft
Schaumainkai 17
60549 Frankfurt am Main

Tel.: + 49 (0)69 212 312 78
Mob.: 0171-16 53 166
Fax: + 49 (0)69 212 307 03

eMail: nori@mak.frankfurt.de
Website: www.digitalcraft.org

Maria Lange-Brandenburg
KontextK PR-Beratung
Argelanderstraße 36
53115 Bonn

Telefon: 0228 812 9273

eMail: maria.lange-brandenburg@mak.frankfurt.de
Website: www.kontextk.de