//webdesign
freie projekte         
 






zurück

Brittle Bones

URL: http://www.brittle-bones.com/

Morbide Welten, Untote, alptraumhafte Szenerien, umgesetzt in aufwändigen Fotomontagen und oft auch mit Animationen versehen: Das sind die Hauptmerkmale von „Brittle Bones“ (zu deutsch in etwa: brüchige Knochen). Bei der Seite handelt sich um ein freies Projekt des Webgestalters Marc Stricklin, das ihm als Plattform für eigene Arbeiten dient.

Die aufwändigen Fotomontagen erinnern an ein morbides Wachsfigurenkabinett aus der Zeit um die Jahrhundertwende. Dabei dienen sie als Hintergrund für die Animationen, die ihrerseits durch ihren schwarzen Humor bestechen. Anhand eines einfachen Menüs kann man sich durch eine Vielzahl ineinander verschachtelter Seiten klicken, auf denen es immer wieder neues zu entdecken gibt. Deutlich setzt sich Stricklin mit seinen staubigen schmutzigen Bildern, die Themen wie das Altern und den Tod nicht tabuisieren, von der Masse der Webseiten ab, die sich doch zumeist im bunten, cleanen jugendlichen und vektorbasierten Stil gefallen.

Schade, dass seine Seiten oft derart vollgepackt sind, dass es nahezu unmöglich ist, die winzigen Buchstaben der Texte und Gedichte zu lesen, die sich zwischen den Bildern befinden. Aber der positive Einduck überwiegt eindeutig: Durch die einheitliche Benutzung der gleichen Bildsprache erscheint diese Webpage als geschlossenes Universum des unterhaltsamen Grauens.

Aufnahmedatum 17-07-2002
Releasedatum